„Als anwaltlicher Vertreter schwerpunktmäßig im Versicherungsbereich Berufsunfähigkeit, Unfall, Kranken & Co. sowie in der Verfolgung von Haftpflichtansprüchen (besonders bei gravierenden Verletzungsfolgen) ist man über die rechtliche Vertretung hinaus nicht selten zugleich eine Art Schicksalsbegleiter, bisweilen auch Coach. Über diesen Kernbereich hinaus deckt – nach 25 Jahren selbstständiger Anwaltstätigkeit – die anwaltliche Erfahrung auch die meisten weiteren gängigen Rechtsgebiete ab“


Anwalt Dr. Thomas Richter


In der ganz eigenen Versicherungsszene Berufsunfähigkeit, Unfall, Kranken & Co. seit 30 Jahren zu Hause und unterwegs

Versicherungs-Innendienst (Bearbeiten von Versicherungsvertragsanträgen und Leistungsanträgen sowie Rechtsabteilung; schwerpunktmäßig in den Bereichen private Berufsunfähigkeitsversicherung und private Unfallversicherung); Versicherungs-Außendienst (Vermittlung von Versicherungsverträgen in Leben, Berufsunfähigkeit, Unfall, Kranken); Gesetzlicher Versicherungsträger (Sach-, Widerspruchs- und Klagebearbeitung); Autor (Gesamtdarstellungen in Buchform sowie Beiträge zu speziellen Fragestellungen und aktuellen Entwicklungen); Lehrbeauftragter (in der universitären Ausbildung von Versicherungsrechts-Fachanwälten). Und auf dieser gesamten Basis: Anwalt.


 

An ihm kann man sehen und erleben

Weit über die spezifischen Rechtskenntnisse hinaus, komplettiert es einen anwaltlichen Vertreter in dieser ganz eigenen Versicherungswelt Berufsunfähigkeit, Unfall, Kranken, wenn er in ihren sehr unterschiedlichen und teils auch gegenläufigen Perspektiven – Versicherer, Versicherungsvermittler, Versichereranwalt, Versicherungsnehmensanwalt – selber gearbeitet hat. Das Vertrautsein aus eigener unmittelbarer Erfahrung mit den verschiedenen Protagonisten, ihren Standpunkten und Herangehensweisen, den Mechanismen und Abläufen, Wechselwirkungen und Entwicklungen, mit dem Gutachtenwesen, dem Vortragswesen, dazu die begleitende versicherungswissenschaftliche Auseinandersetzung: Es ist dieses gesamte Räderwerk, innerhalb dessen der anwaltliche Vertreter für seinen Mandanten und dessen Anliegen die notwendige Augenhöhe herzustellen hat. Schlagwortartig zusammengefasst: Der Mehrfrontenkampf schult.