Deckenansicht
Home Tätigkeitsschwerpunkte Vita
  Aktuelles   Veröffentlichungen   Kontakt
  Verschiedenes   Hier finden Sie mich    
Portrait Dr. Thomas Richter

Vita
Rechtsanwalt
Dr. Thomas Richter

Während des Jura-Studiums, im Winter-Semester 1979/1980, Wahlfachschein im Versicherungsrecht am Versicherungswissenschaftlichen Seminar der Universität Hamburg.

Nach dem Ersten Staatsexamen 1982 über mehrere Semester hinweg Korrektur-Assistent am Versicherungswissen-schaftlichen Seminar der Universität Hamburg, dort für die Professoren Dr. Bernstein, Dr. Winter und Dr. Werber.

In dieser Zeit auch Doktoranden-Seminar am Versicherungswissenschaftlichen
Seminar der Universität Hamburg.


1983                Referendar beim Sozialversicherungsträger See-Berufs-
                        genossenschaft / See-Kasse in Hamburg

1983–1984      Praktikum in der Leistungsabteilung Leben der Hamburg-
                        Mannheimer  Versicherungen

1987                Veröffentlichung der Ersten Auflage der

                        Berufsunfähigkeitsversicherung und damit Erwerb des
                        Doktortitels, nach erfolgreichem Rigorosum 1986

1988                Zweites juristisches Staatsexamen

1988                Veröffentlichung
Einige Bemerkungen und Hinweise zum
                        Versicherungsfall Berufsunfähigkeit
                        Versicherungsrecht 1988, 1207–1217

1988–1992      Berufstätigkeit – zwei Jahre Rechtsabteilung, zwei Jahre
                        Leistungsabteilung – bei den IDUNA/NOVA Versicherungen

1992–1994      Zweite, völlig neu bearbeitete Auflage des Buchs

                        Berufsunfähigkeitsversicherung


1992–1993      Vertriebstätigkeit bei der OVB Allfinanzvermittlung

1994                Beginn der selbstständigen Rechtsanwaltstätigkeit in Hamburg

Seither schwerpunktmäßig:
Anwaltliche Vertretung im Versicherungsrecht (im Personen- und im Nichtpersonenversicherungsrecht) sowie im Haftpflichtrecht und Haftpflichtversicherungsrecht.

Anwaltliche Vertretung von Versicherungsnehmern und Unfallgeschädigten besonders in Sachen mit medizinischem Einschlag, namentlich in Berufsunfähigkeitssachen (private Berufsunfähigkeits-Versicherung: Leistungsprüfung und Nachprüfung anerkannter Leistungsansprüche, auch Überprüfung von Sanktionierungen vorvertraglicher Anzeigepflichtverletzung durch den Versicherer; gesetzliche Erwerbminderungsrenten: Leistungsprüfung und Leistungsverlängerungsprüfung) sowie in Unfallsachen (gesetzliche und private Unfallversicherung/Haftpflicht- und Haftpflichtversicherungsrecht). Vertretung von Versicherern besonders in der privaten Berufsunfähigkeitsversicherung, privaten Unfallversicherung, im Haftpflichtrecht, Vermittlerrecht, in der Betrugsabwehr (namentlich manipulierte Verkehrsunfälle), Akteneinsichten.

1994                Veröffentlichung der zweiten Auflage des Buchs
                        Berufsunfähigkeitsversicherung
 
seit 1994        Vortrags- und Schulungstätigkeit, schwerpunktmäßig im
                        Bereich Berufsunfähigkeitsversicherung (privat und
                        gesetzlich) und Unfallversicherung (privat und gesetzlich)
                        [ Gesprächskreis Hamburger Versicherungsrechtler (seit
                        1988); Die Kölnische Rück; IIR Institute for International
                        Research; MWV Münchner Seminare für Wirtschafts- und
                        Versicherungsrecht GmbH; Seminar für Versicherungs-
                        wissenschaft der Universität Hamburg; Versicherungs-
                        wissenschaftlicher Verein in Hamburg e.V; International
                        Center for Graduate Studies (ICGS) der Universität Hamburg;
                        Fakultät für Rechtswissenschaften an der Universität
                        Hamburg (seit 2008 als Dozent, seit 2017 als Lehrbeauftragter);                         Versicherungsvertrieb (vertriebsbezogen) ]

1998                Veröffentlichung
Berufsunfähigkeit – grundlegender Umbruch
                        im Recht der gesetzlichen Erwerbsminderungsrenten
                        durch das RRG 1999 und Bedeutungen für den Versicherungs-
                        fall Berufsunfähigkeit in der privaten Berufsunfähigs-
                        keitsversicherung

                        Versicherungsrecht 1998, 921–931

2002                Veröffentlichung
Behinderungsbedingte Kapitalleistungen im                         Zugewinnausgleich [ Urteil des OLG Stuttgart -11 UF 331/00
                        (AG Leonberg 1 F 198/99) – v. 29.3.2001 ]


2007                Veröffentlichung
Äußere Bezüge der privaten
                        Berufsunfähigkeitsversicherung

2017                Veröffentlichung Private Berufsunfähigkeitsversicherung                          – Nach der Rechtsprechung
                      

Mitgliedschaften Dr. Thomas Richter
Versicherungswirtschaftlicher Verein in Hamburg e.V.
• Freunde des Seminars für Versicherungswissenschaft der Universität
  Hamburg e.V.

Die Erreichbarkeitsdaten von Rechtsanwalt Dr. Thomas Richter entnehmen Sie bitte der Seite KONTAKT auf dieser Homepage.

 
     
    Impressum | Haftungshinweis
 
Rechtsanwalt Dr. Thomas Richter Logo DRRI