Justitia
Home Tätigkeitsschwerpunkte Vita
  Aktuelles   Veröffentlichungen   Kontakt
  Verschiedenes   Hier finden Sie mich    

Tätigkeitsschwerpunkte Rechtsanwalt Dr. Thomas Richter

1. Versicherungsrecht (für Versicherungsnehmer und für Versicherer)
    Personenversicherung: Unfall, Berufsunfähigkeit
    Sachversicherung: Schadenversicherung Sach

2. Haftpflichtrecht, Haftpflichtversicherungsrecht
    (für Versicherungsnehmer und für Versicherer)
    Personenschäden und Sachschäden

3. Arzthaftungsrecht (für Versicherungsnehmer und für Versicherer)

4. Sozialversicherungsrecht: Erwerbsminderungsrenten nach dem SGB VI,
    Unfallrenten nach dem SGB VII

5. Straßenverkehrsrecht: Zivilrechtliche Haftung bei Verkehrsunfällen,
    namentlich bei schweren Personenschäden

6. Verteidigung in Verkehrsstraf- und –bußgeldsachen

7. Speziell für Versicherer: Betrugsabwehr (namentlich manipulierte     Verkehrsunfälle), Vermittlerrecht, Akteneinsichten.


Tätigkeit sowohl für Privatpersonen als auch für Versicherungsunternehmen.

Je nach Sachlage können im konkreten Fall mehrere der vorgenannten Fachgebiete gleichzeitig betroffen sein (z.B. bei einem – dienstlichen oder privaten – schweren Kfz-Unfall mit Personenschaden).

Bei der Interessenvertretung wegen gesundheitlicher Beeinträchtigungen durch Unfall oder/und durch Krankheit oder/und Kräfteverfall oder ärztlichen Behandlungsfehler zügige und umfassende Sicherung aller in Betracht kommenden Ansprüche (haftpflichtrechtlich, privatversicherungsrechtlich, sozialversicherungsrechtlich), einschließlich der erforderlichen Beweissicherungen. Erforderlichenfalls Hinzuziehung ausgewiesener – medizinischer oder/und technischer – Sachverständiger. Versäumtes im Anfangsstadium der Anspruchsverfolgung lässt sich im Nachhinein häufig nicht mehr gleichwertig nachbessern.

Abgedeckt werden kann – je nach Wunsch – der gesamte Verlauf außer-gerichtlicher und – erforderlichenfalls – gerichtlicher Anspruchsverfolgung, von der ersten Anspruchsanmeldung bis zur abschließenden Entscheidung der Sache (durch Anerkenntnis, außergerichtliche oder gerichtliche Einigung, rechtskräftiges Urteil).

Weil gerade in Fällen gesundheitlicher Beeinträchtigungen der Mandant regelmäßig ganz andere Sorgen hat als sich um die notwendigen Anspruchs- und Beweissicherungen sowie um sämtliche Fristwahrungen zu kümmern und mit den Anspruchsgegnern aufwändige Korrespondenz zu führen, kann es sich häufig anbieten, das Mandat möglichst frühzeitig zu erteilen.

Das frühzeitige Einsetzen der anwaltlichen Begleitung dient häufig auch der Streitvermeidung. Erfahrungsgemäß begrüßen es die – privaten/gesetzlichen – Versicherer, wenn sie es von Seiten des Anspruchstellers möglichst frühzeitig mit einem fachkundigen Verhandlungspartner zu tun haben, mit dem die notwendigen Klärungen offen und sachlich erledigt werden können.  
Vorzugsweise angestrebt wird die außergerichtliche Regelung. Sie ist schneller und für den Mandanten nicht mit dem „Nervenkrieg“ eines langen, risikoreichen, möglicherweise mehrinstanzlichen Rechtsstreits verbunden, für dessen Dauer es auch nicht die – oft dringend benötigten – Regulierungszahlungen gibt. Verhandlungen auf Augenhöhe sind gewährleistet. Gelingt keine außergerichtliche Verhandlungslösung, bleibt der Weg zu Gericht.

Wo es nach Sachlage geboten erscheint, kann begleitend die Nebenklage des Geschädigten in einem Strafverfahren betrieben werden. Staatsanwaltliche und strafrichterliche Ermittlungen sowie der Ausgang des Strafverfahrens können für die zivilrechtliche Anspruchsverfolgung sehr hilfreich sein, namentlich wenn der Schädiger nicht zu seiner Verantwortlichkeit stehen will.

Im Privatversicherungsrecht kann Unterstützung auch bei der Antragstellung auf einen Versicherungsvertrag geleistet werden, namentlich bei der vorvertraglichen Beantwortung von Gesundheitsfragen zum Abschluss eines Personenversicherungsvertrags, damit es nicht später, namentlich im möglichen späteren Leistungsfall, aus dieser Hinsicht zu Problemen kommt.

8. Akteneinsichts-Mandate werden zügig, zuverlässig und auf dem
    gebotenen sachlichen und technischen Niveau erledigt

9. Weitere Rechtsgebiete nach Absprache

Die Erreichbarkeitsdaten von Rechtsanwalt Dr. Thomas Richter entnehmen Sie bitte der Seite KONTAKT auf dieser Homepage.

 
     
    Impressum | Haftungshinweis
 
Rechtsanwalt Dr. Thomas Richter Logo DRRI